Auch für besondere Projekte sind wir bereit

Delorean, Targa, Edelstahl, Stainless Repair, delorean, DMC-12, Porsche Targa, Buerstenschliff, Zierleisten, Politur, Antennenloch, Schliff, Reparatur, Chrom, Kupfer, Messing, Dellenreparatur, Gold, Kotflügel, vergoldet

DeLorean DMC-12 – 24-Karat vergoldet

 

Wir haben eine Anfrage bekommen, ob es möglich wäre einen DeLorean zu vergolden und haben uns der Herausforderung gestellt und einen rechten Kotflügel aufbereitet und dann vergoldet. Als Goldschmiedemeisterin habe ich für so eine Aufgabe das nötige Fachwissen, was uns die Durchführung dieses Projektes überhaupt erst möglich gemacht hat. Nach über 40 Jahren waren wir die Ersten, die einen Teil des DeLorean DMC-12 wie im Jahre 1981 mit 24-Karat vergoldet haben! Die Technik ist auf Grund Umweltauflagen heute zwar eine andere als 1981, aber das Ergebnis ist identisch.

So kam es zum goldenen DeLorean: 

American Express suchte 1979 für die „Goldcard“ eine besondere Werbung und kam so auf die DeLorean Motor Cars Ltd. Man beschloss eine kleine Serie der Edelstahlkarosserie des DeLorean DMC 12 mit 24-Karat Gold zu beschichten. Die Vergoldung übernahm die Firma Umicore Galvanotechnik.

1981 wurde die Gold-Edition im Weihnachtskatalog von American Express angeboten. Der Verkaufspreis dieser Fahrzeuge betrug damals 85.000 US-Dollar. Verkauft wurden zwei Goldene DeLorean DMC-12 (VIN 04300 und VIN 04301) und später wurde der letzte produzierte DeLorean mit den goldenen Ersatzpanels der ersten beiden hergestellt (VIN 20105).

Im Laufe der folgenden Jahre wurden DeLoreans öfter durch Lackieren, Folieren oder Lasieren zu einem goldenen Look verholfen. 24-Karat vergoldet gibt es bei uns. 

Porsche Targabügel schwarz vernickelt

 

Nicht nur dem DeLorean DMC-12, sondern auch Targabügeln können wir einen besonderen Schliff verleihen. Neben einer Vergoldung, die natürlich ebenfalls möglich ist, können wir Targabügel auch schwarz vernickeln. Das verleiht der Oberfläche einen edlen, schwarz-grauen Glanz und bildet damit einen leichten aber bemerkbaren Kontrast zu normalem Edelstahl. Weiter können auch andere Materialien zur Oberflächenbeschichtung verwendet werden.